Skip to main content
rab

Irische Verteidigungskräfte sollen im Rahmen eines gemeinsamen Infantrietrainingsteams mit britischen Soldaten zum Einsatz kommen

13.02.2013, 15:38 GMT


Ankündigung anläßlich des informellen Treffens der EU-Verteidigungsminister in Dublin Castle

Der irische Verteidigungsminister Alan Shatter kündigte heute an, dass um Zustimmung der Regierung für einen Einsatz der Verteidigungskräfte im Rahmen einer EU-Trainingsmission in Mali (EUTM Mali) ansuchen wird. Die irischen Kräfte werden gemeinsam mit dem britischen Kontingent vor Ort sein. Die EU-Mission in Mali wird für die Ausbildung des malischen Militärs zuständig sein und die Behörden beraten, wie sie die Sicherheit in Mali besser erhalten und die öffentliche Ordnung unter der malischen Regierung sowie die territoriale Integrität Malis wieder herstellen können. Der Minister sagte dazu: „Neben einem Standard-Training für die Infanterie wird auch Training im Bereich von internationalem humanitärem Recht, Zivilschutz und Menschenrechte stattfinden.“ Die EU-Trainingsmission ist im Entschluss 2071 des UNO-Sicherheitsrates vorgesehen.

Der Einsatz wird bereits seit einigen Wochen auf EU-Ebene vorbereitet und Irland war eng in die Diskussionen mit anderen EU-Partnern über den möglichen Einsatz der irischen Verteidigungskräfte im Rahmen der Mission eingebunden. „Ich selbst und auch mein Kollege, der Vizepremier und Minister für Auswärtige Angelegenheiten und Handel Eamon Gilmore haben diese Sache eng verfolgt und waren von Beginn an starke Befürworter einer EU-Mission in Mali“, sagte der Minister. Ich freue mich bekannt geben zu können, dass nach meinem Treffen mit Andrew Murrison, dem Minister für internationale Sicherheitsstrategie im britischen Verteidigungsministerium , und unter Vorbehalt der formellen Zustimmung unserer Regierung, Großbritannien und Irland ein gemeinsames Infanterietrainingsteam für die geplante EU-Trainingsmission in Mali zur Verfügung stellen werden. Unser Beitrag zu dieser Mission wird ähnlich sein wie für die EUTM Somalia, wo wird gemeinsam mit Malta Traininsdienste leisten.“

Insgesamt sollen etwa 200 militärische Trainingskräfte im Rahmen der EU-Trainingsmission in Mali zu Einsatz kommen. Vier Infantrietrainingsteams mit je 24 militärischen Trainern werden Teil der Mission sein. Frankreich wird zwei Trainingsteams zur Verfügung stellen. Einige nordische Länder werden ein Team zusammenstellen und Großbritannien und Irland werden nun ebenfalls ein Team entsenden. Irland erwartet, dass etwa sechs bis acht Mitglieder der irischen Verteidigungstruppen bei der Mission dabei sein werden. Die gesamte Mission wird einschließlich der Schutztruppen für den Einsatz etwa 500 Militärs umfassen. Die Trainingsmission wird etwa Mitte März voll einsatzbereit sein, das Training soll Anfang April beginnen. Die Trainingsmission wird sich nicht an Einsätzen der malischen Armee beteiligen.

Obwohl Irland und Großbritannien im Laufe der Vergangenheit bereits mehrfach im Feld und bei anderen Einsätzen zusammen gearbeitet haben, so etwa bei den UNO-Blauhelmen, EU-Einsätzen und NATO-Einsätzen im Balkan und Afghanistan, ist dies der erste gemeinsame Einsatz von Militärs aus Irland und Großbritannien in dieser Art von Mission. Der Minister sagte dazu: „Ich bin überzeugt, dass der Einsatz eines gemeinsamen Kontingents aus Irland und Großbritannien ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Normalisierung der Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern sein wird. In diesem Sinne ist dies ein historischer Schritt und greifbarer Ausdruck unserer äußerst positiven Beziehung und des gegenseitigen Respekts, der heute zwischen unseren beiden Ländern herrscht. Die Tatsache, dass dieser erste gemeinsame Einsatz im Rahmen einer Friedensmission unter UNO-Mandat stattfindet und von allen EU-Staaten befürwortet wird, ist auch bemerkenswert in diesem historischen Kontext und demonstriert unser gemeinsames Engagement für internationalen Frieden und Sicherheit unter der Aegide der Vereinten Nationen.“

ENDE

 

Hinweise für Redakteure

Die EUTM Mali wurde als Trainings- und Beratungsmission für die malische Armee im Süden von Mali unter dem Kommando der politisch legitimierten Behörden konzipiert und soll beitragen deren militärische Kapazität zu verbessern, um sie in die Lage zu versetzen, Einsätze zur Wiederherstellung der territorialen Integrität Malis durchzuführen. Diese Aktivitäten werden in enger zusammenarbeit mit anderen Akteuren, die derzeit die Malische Armee unterstützen, durchgeführt, insbesodnere den Staaten der Wirtschaftsgemeinsacht der Westafrikanischen Staaten (ECOWAS). Die Mission wird allerdings keine direkte Untersützung für zukünftige Einsätze der Malischen Armee oder Einsätze der ECOWAS-Truppe in Mali leisten, die unter dem Namen AFISMA laufen. Die Entscheidung über die Entsendung der Mission wurde auf EU-Ebene noch nicht verabschiedet und die Planungsarbeiten für die EUTM sind derzeit noch in Brüssel im Gange. Das militärische Personal des gemeinsamen Trainingsteams aus Irland und Großbritannien wird keinerlei Rolle in Kampfhandlungen spielen.

Das Trainingsteam aus Großbritannien und Irland wird sich aus Mitgliedern der irischen Verteidigungskräfte und aus dem Ersten Batallion des Royal Irish Regiments der britischen Streitkräfte zusammensetzen, die in Tern Hill in Shropshire stationiert sind. Das Regiment hat große Erfahrung mit Trainings- und Unterstützungseinsätzen in Sierra Leone und im Training der staatlichen Truppen in Afghanistan und setzt sich vor allem aus Militärs zusammen, die von beiden Seiten der inneririschen Grenze stammen und irische Verbindungen in Großbritannien haben.

Ähnliche Veranstaltungen

12.02.2013 - 13.02.2013

Informelles Treffen der Verteidigungsminister

rab

Alle ähnlichen Veranstaltungen anzeigen >

eu2013ie

02.07.2013, 10:29 eu2013ie Taoiseach Enda Kenny presents results of the Irish Presidency #eu2013ie in address to the European Parliament #EU eu2013.ie/news/news-item…

02.07.2013, 10:14 eu2013ie RT @IrelandRepBru Taoiseach: "Our shared identity exists beyond the realm of mere economics or currency or money." #eu2013ie #EU

02.07.2013, 10:10 eu2013ie RT @IrelandRepBru Taoiseach: "#MFF is the single, biggest investment tool we have at our disposal. We need to come together and use it forthwith." #eu2013ie

02.07.2013, 10:08 eu2013ie RT @IrelandRepBru Taoiseach: "By listening actively I believe we managed to address the main issues of concern identified by EP raised in March." #eu2013ie

02.07.2013, 10:08 eu2013ie RT @IrelandRepBru Taoiseach: "The result identifies best way to ensure that almost €1trillion for #MFF is released as soon as possible into real economy."

Kontakte

Aine Fitzpatrick, Pressesprecherin

T:

M:

E:

picture of Andrea Pappin, Sprecherin des EU-Ratsvorsitzes

Andrea Pappin, Sprecherin des EU-Ratsvorsitzes

T:

M:

E:

picture of Gerald Angley, Direktor für Policy Communications

Gerald Angley, Direktor für Policy Communications

T:

M:

E:

Ähnliche Nachrichten


Alle ähnlichen Nachrichten anzeigen ›